Projekt 14000

Original-Post

Tacho sagt: 13000 km

Das musste ja irgendwann kommen, nachdem ich auch über Projekt 13000 berichtet hatte. Pünktlich vor Weihnachten hatte ich wirklich die 13000 km erreicht, und bin den Rest des Jahres keinen Meter mehr gefahren.

Dummerweise habe ich dieses Jahr noch nicht so viel Glück gehabt: Die erste (halbe) Woche, in der ich Homeoffice gemacht habe, wurde von einer Woche mit Mittelohrentzündung abgelöst, eine Woche mit abklingender Erkältung und jetzt einer Woche mit so viel Schnee und vor allem Eis, das nicht mal die Straßenbahn in Frankfurt gefahren ist.

Nächste Woche wird aber alles besser. Und das sollte es auch; ich habe mir das nächste Ziel schon längst gesetzt. Nicht ganz so viel wie letztes Jahr, in dem ich immerhin 2118 km gefahren bin, sondern „nur“ 1000 km: Ich möchte am Ende des Jahres 14000 km auf dem Tacho stehen haben. Und mehr als das: Ich möchte in jedem Vierteljahr mindestens 250 km fahren.

Projekt 14000 besteht also zunächst mal aus einem Projekt 13250. 13250 km auf dem Tacho am Ende des 31. März.

Hoffentlich lässt die Kombination aus Wetter, Straßenverhältnissen und Gesundheit es bald zu, dass ich mal anfange.

baeuchle

Autor: baeuchle

Baujahr 1984, Maikind. Geboren in Frankfurt, aufgewachsen in Frankfurt, bis ins Alter von 31 Jahren eigentlich immer Frankfurt. Jetzt Kassel. Ausführliche Vorstellung

3 Gedanken zu „Projekt 14000“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− four = six